Als zertifizierter Handtherapeut DAHTH bin ich seit Jahren mit der Behandlung von Patienten mit traumatischen und degenerativen Erkrankungen der oberen Extremität und deren Einschränkungen im Alltag vertraut.

Je nach Schwere und Komplexität der Handverletzung und den daraus bedingten Funktionseinschränkungen, aber  auch bei posttraumatischen Schmerzsyndromen (CRPS) werden zusammen mit dem Patienten individuelle Behandlungsprogramme erstellt und durchgeführt.

Zu den handtherapeutischen Behandlungsmaßnahmen gehören:

u.a. Schienenbehandlung, manuelle Therapie, Sensibilitätstraining, Narbenbehandlung, Selbsthilfe bei den Aktivitäten des täglichen Lebens, physikalische Maßnahmen, Spiegeltherapie (GMI), Taping, Anleitung zum Eigentraining.