C4 – Aktive Behandlungsansätze

Modul C4 der Weiterbildung zum Handtherapeuten der DAHTH

Inhalt:

In diesem Modul sollen die Kriterien der ICF praktische Anwendung auf die Therapie von der Akut- über die Rehaphase bis zum Ende der Rehabilitation finden.

  • ICF am Patientenbeispiel: Aspekte stationärer und ambulanter Interventionen
  • Prothesentraining
  • Kontextfaktoren
    • Umweltfaktoren (Hilfsmittel und Adaptationen)
    • Umweltanpassung
    • Umfeldberatung
  • Mögliche Behandlungstechniken in der Therapie
  • Berufsspezifische Maßnahmen im Therapiesetting / spezielle Rehamaßnahmen
  • ICF und Rehaziele am Patientenbeispiel
  • ICF und Abschlussbericht
  • Computergestützte Therapie
  • Erstellung einer Hausarbeit

 

Für die Anerkennung des Kurses als DAHTH-Modul ist das Einreichen einer Hausarbeit verbindlich! Die Versendung der Teilnahmebestätigung erfolgt nach Bestehen der Hausarbeit.

 

Für das Modul C4 sollte bereits ein Großteil der anderen Module des Handtherapeuten DAHTH absolviert worden sein, da die Inhalt teilweise Bezug darauf nehmen.

Bei Fragen bitte eine Email an: info@dahth.de

Anmeldung unter:    C4 – Aktive Behandlungsansätze