C1 – Schienenbau III (Spezialkurs Beuge- und Strecksehnenverletzungen)

Modul C1 der Weiterbildung zum Handtherapeuten der DAHTH

ACHTUNG: Dieses Modul entspricht dem 3. von 3 notwendigen Schienenkursen

Inhalt:

  • Historie der Beuge- und Strecksehnenbehandlung
  • Anatomie der Beuge- und Strecksehnen
  • Zoneneinteilung der Beuge- und Strecksehnen
  • Vorstellen verschiedener OP-Techniken
  • Vorstellen spezieller Nachbehandlungskonzepte

 

In der Praxis werden in Partnerarbeit folgende Schienen gefertigt

  • Schiene zur Frühmobilisation unter Entlastung der Fingerbeugesehne (Kleinertschiene)
  • Schiene zur Frühmobilisation unter Entlastung nach Naht der Flexor Pollicis Longus (FPL) Sehne
  • Dynamische Extensionsschiene nach Strecksehnennaht Zone 5 – 7
  • Drei Fingerlagerungsschienen für das Short-Arc-Motion-Konzept Zone 3 – 4 des Streckapparates (SAM)
  • Endgelenklagerungsschiene (Stack’sche Schiene) Zone 1 – 2

 

Es erfolgt in diesem Kursteil ein theoretischer und praktischer Abschlusstest über alle drei Kursmodule.

 

Anmeldung unter: Flyer ESB- Spezialkurs Schienen Beuge- und Strecksehnen

Anmeldung